BinLayer Neustart nach Übernahme durch QE GmbH & Co. KG

Das Insolvenzverfahren gegen die alten BinLayer Betreiber wird noch laufen, da gibt es zum Werbenetzwerk schon wieder neue News. Die Plattform wurde durch die QE GmbH & Co. KG in Osnabrück übernommen.

Heute kam ein Newsletter an alle BinLayer Registrierte in der es um die Übernahme und die Reaktivierung der Plattform BinLayer ging. Ab heute kann wieder eine Anmeldung bei BinLayer gemacht werden und die neuen Werbecodes eingebunden werden. Alle die bis jetzt schon dabei waren, brauchen sich nur mit den alten Daten anmelden. Alte Codes werden nicht mehr vergütet. Auch alte Referrals wurden einfach so rausgenommen. TKP soll 4 Euro sein.

Übernommen wurde lediglich das System. Alte Forderungen sind weiterhin bei dem Insolvenzverwalter von BinLayer GmbH zu holen. Doch wer ist eigentlich die QE GmbH & Co. KG. Wir hören auch zum ersten mal von der Firma. Geschäftsführer ist laut Impressum ein Herr Ansas Meyer. Eine kurze Google Abfrage hat ergeben, dass dieser früher Geschäftsführer der Firma „co.de / Websuche Search Technology GmbH & Co. KG“ war. Selbe Anschrift wie die jetzige Firma. Ein bzw. mehrere Artikel zeigen die früheren Aktivitäten von Herrn Ansas Meyer. Hier sollten mit einem etwas dubiosen Geschäftsmodell Subdomains an namhaften Blogs verkauft werden (Quelle).

Es bleibt erstmal abzuwarten, wie der Neustart von BinLayer anläuft.

Newsletter:

Lieber BinLayer Nutzer,

gerne möchten wir Sie heute darüber informieren, dass wir, die QE GmbH & Co. KG, die Plattform BinLayer erfolgreich übernommen und reaktiviert haben.

Für PUBLISHER:

Sie können sich mit Ihren bisherigen Zugangsdaten einloggen und müssen lediglich unter „Meine Werbung“ die Werbemittel reaktivieren (oder neu anlegen) und die neuen Codes auf Ihrer Webseite einbinden, fertig. Selbstverständlich erhalten Sie von uns eine attraktive Vergütung, die wir zuverlässig und regelmäßig auszahlen. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir die alten Codes nicht vergüten.

Für ADVERTISER:

Gerne können Sie wie gewohnt Ihre Werbung in unserem Market selbst einbuchen oder sich von uns beraten lassen. Wir werden Ihnen gerne ein individuelles Angebot erstellen.

Für ALLE:

Wir haben bereits zahlreiche Emails mit der Frage nach dem bisherigen Guthaben erhalten. Diese Frage möchten wir natürlich nicht unbeantwortet lassen: Wir haben nicht die Firma sondern nur die Plattform übernommen. Alle offenen alten Forderungen müssen Sie daher gegenüber dem Insolvenzverwalter der BinLayer GmbH (alter Inhaber der Plattform) geltend machen.

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und stehen Ihnen bei Fragen natürlich gerne zur Verfügung.

Viele Grüße aus Osnabrück
Ihr BinLayer Team

 

Tagged: Layer Ads

4 Kommentare

  1. […] Quelle und vollständiger Bericht: layer-vergleich.com […]

  2. MarcelB 4. Juli 2013 at 06:25 Reply

    Das ist nur ein weiterer Versuch die schon mehr als geprellten Webmaster noch einmal
    zu betrügen. Ich finde es ist so dreist das man diese Plattform überhaupt noch unter den Namen online sein darf nach ALLEN!

    BINLAYER = BETRUG wird auch immer bleiben! Diese GmbH sollte bloß das Drecksteil vom NETZ nehmen =)

  3. Tim B. 4. August 2013 at 14:43 Reply

    Nein hab die Auszahlung bekommen bin zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.